Schon lange reizt dich das Thema SM und in deinen Vorstellungen hast du schon das Eine oder Andere ausprobiert. Aber um deine Leidenschaft wirklich auszuleben fehlt dir einfach der passende Partner? Wo findet man Ihn, den perfekten (Spiel-) Partner?

Bdsm28

Als „normaler“ Vanilla- Mensch ist es schon nicht gerade einfach einen passenden Partner zu finden. Viele sind lange Single und finden ihn vielleicht auch nie. Wenn man dann auch noch besondere Phantasien hat, auf Schmerzen steht und ein bisschen pervers ist, 😉 dann ist es leider doch ein bisschen komplizierter. Dennoch bietet die BDSM- Szene viele Möglichkeiten nicht alleine zu bleiben. 🙂

Warum schreibe ich Spiel- Partner?

Zu einer BDSM- Session sagt man auch „spielen“. Weil es eigentlich eine Art Rollenspiel ist, ein Spiel aus Dominanz und Hingabe. Ich habe auch schon viele Paare kennengelernt, die zwischen dem Spielpartner und dem normalen Lebensgefährten unterscheiden. Wie so etwas aussieht?

Viele BDSMler entdecken ihre Leidenschaft erst später im Leben, wenn sie bereits verheiratet sind. Leider ist es manchmal so, dass der Partner die neue Leidenschaft nicht teilt.  In guten Beziehungen wird offen über das Thema gesprochen und ich habe schon einige Pärchen getroffen, die sich dann auf einen Spielpartner geeinigt haben. Das heißt, dass man mit dieser Person meistens nur BDSM auslebt. Es kann aber auch viele andere Konstellationen für einen Spielpartner geben. Manchmal möchte man auf SM nicht verzichten, aber eine richtige Partnerschaft passt nicht in das Leben.

Viele BDSMler entdecken ihre Leidenschaft erst später im Leben..

Ich merke gerade, dass ich über das Thema Spielpartner noch lange schreiben kann und hierzu einen eigenen Artikel erstellen sollte. 😉 Also zurück zu den Möglichkeiten einen Partner für eine SM- Beziehung zu finden.

Wie kann ich einen Herren/Herrin bzw. Sub/ Sklaven finden?

Tatsächlich trifft man diese Menschen auch beim Bäcker oder beim Einkaufen. Denn die Dunkelziffer ist viel höher als man eigentlich annimmt. Vielleicht sitzt einer dieser perversen Menschen auch gerade neben dir im Büro oder in der Bahn. Wer weiß das schon..? 😉

Ich habe gemerkt, dass es hilft einfach mal darüber zu sprechen. Man muss ja nicht gleich alles erzählen, aber man kann kleine Andeutungen machen. Wenn mich jemand fragt, was ich am Wochenende gemacht habe, dann erzähle ich gerne, dass ich auf einer Fetisch- Party war (Meine erste Fetisch- Party). Hieraus sind tatsächlich schon viele spannende Gesprächsthemen entstanden. Seit dem Buch 50- Shades of Grey (ob man das Buch nun mag oder nicht), ist das Thema SM auf jeden Fall salonfähiger geworden. Man kann öffentlich darüber reden, ohne gleich schief angeguckt zu werden. Ich habe bisher nur neugieriges Ausfragen erlebt. 🙂

Doch was gibt es noch, außer dem klassischen Kennenlernen?

Das Internet bietet hier zum Glück sehr viele Möglichkeiten. Denn es gibt mittlerweile einige Internetseiten, die einem BDSMler die Partnersuche erleichtert. Glück für uns! 🙂
Empfehlen kann ich euch hier die folgenden Seiten:

  • Joyclub
    Auf dieser Seite tummeln sich neben BDSMler auch viele Swinger. Am Joyclub gefällt mir gut, dass man sein Profil sehr aussagekräftig gestalten kann. Du kannst angeben, dass du auf Bondage und Fesseln stehst und BDSM/ SM magst. Das du auf Natursekt stehst oder eben auch nicht. Ob du Nylons magst oder Füße.
    Auf Joyclub kannst du dein Profil recht umfangreich füllen und angeben was genau du suchst. Nimm dir Zeit dafür, denn der erste Eindruck ist ja bekanntlich der wichtigste. 🙂

Negativ: Männer müssen ein bezahltes Profil anlegen, um schreiben zu können. Das finde ich etwas schade. Frauen können sofort drauf los schreiben. Ü18 Inhalten stehen auch nur bezahlten Mitgliedern zur Verfügung.

  • Sklavenzentrale
    Die Sklavenzentrale funktioniert ähnlich wie Joyclub. Nur findest du hier ausschließlich BDDM- Interessierte. Die Sklavenzentrale ist daher etwas umfangreicher in seinen Profilmöglichkeiten. Das einzige Manko ist, dass die Seite schon recht alt ist und dringend mal überholt werden müsste. Die Bedienung ist etwas gewöhnungsbedürftig und es gibt leider keine App für`s Handy. Dennoch eine schöne Seite, um mit Gleichgesinnten in Kontakt zu kommen.
  • BDSM 24
    Ein spannendes Portal, mit vielen interessanten Menschen. Man kann hier einfach mit anderen in Kontakt treten. Die Seite ist überwiegend als Datingseite gedacht. Und bei einer Facebook Umfrage zum Thema „wo habt ihr euren Partner kennengelernt“, warum BDSM 24 sehr häufig die Antwort. Ich war wirklich überrascht, da ich die Seite bis dahin nicht kannte und sie mir nur deswegen angeschaut habe. Berichte mir gerne von deinen Erfahrungen.
  • Jede andere Dating- Seite
    Wie ist das jetzt zu verstehen? Auch auf ganz normalen Partnerbörsen tummeln sich BDSMler. Schau dir die Profile genauer an, vielleicht entdeckst du ja ein paar Anzeichen? 😉 Ich hatte in meinem Profil immer drin stehen unter „Das mag ich: Das Catonium“. Es handelt sich hier um den größten SM- Club in Europa. Wenn jemand den Club kennt, dann hat er meistens ähnliche Vorlieben. So kann man kleine versteckte Signale senden und schauen was passiert. Mein kleiner Hinweis hat für viele spannende Nachrichten gesorgt. 🙂
  • Facebook- Gruppen
    Man mag es nicht glauben, aber auch auf Facebook tummeln sich unzählige BDSMler. Wo auch sonst? 😉 Leider sind wir nicht besonders beliebt, so dass Facebook nur auf den kleinsten Regelverstoß wartet, um eine Gruppe oder eine Seite zu schließen. Dennoch entstehen täglich neue Seiten und Gruppen. Meine Facebook- Seite findet ihr übrigens hier: BDSMLeidenschaft (gerne Liken 😀 ) In den meisten SM- Gruppen stellt man sich vor, wenn man als neues Mitglied rein kommt. Bei der Vorstellung kann man z.B. schreiben, dass man single ist und einen Partner sucht. Zusätzlich zu solchen Gruppen gibt es auch richtige Single- Börsen für SMler bei Facebook. Zum Beispiel hier: BDSM Singles aus Deutschland

Meine Facebook- Seite findet ihr übrigens hier: BDSMLeidenschaft

Wie find ich einen passenden Partner für BDSM, ohne Internet?

Du bist nicht der Mensch, der stundenlang vor dem Rechner sitzt und chattet? Und Online- Singlebörsen findest du generell nicht so spannend? Dann gibt es natürlich auch im echten Leben die Möglichkeiten den passenden (Spiel-) Partner zu finden. Und zwar:

  • BDSM und Fetisch Partys
    Nirgendwo sonst findet man so viele Perverse auf einen Haufen, wie auf solchen Partys. 😀 Ich liebe die Energie, die diese Abende ausstrahlen und man trifft dort von jung bis alt einfach jeden. Wo solche Partys stattfinden kannst du bei Joyclub und bei der Sklavenzentrale erfahren oder in einschlägigen Zeitschriften oder Auslagen in deinem Fetisch- Store um die Ecke. Ich schaue hier gerne in die kostenlose Zeitung Kinky. Die liegt bei uns in Hamburg z.B. in der Boutique Bizzarre aus oder in anderen SM- Läden.
    In Fetisch- Zeitschriften findest du ebenfalls aktuelle Veranstaltungen. Eine der größten Fetisch- Zeitschriften ist z.B. die „Schlagzeilen“. Diese Zeitschrift kann man abbonieren und kommt dann zu dir nach Hause.
  • SM- Stammtische
    Stammtische gibt es schon länger als ich denken kann.. Die meisten Stammtische sind für jeden geöffnet und man freut sich über neue Gesichter. Ich habe mal einen BDSM- Stammtisch im Basement (eine SM- Bar) besucht und wurde dort richtig gut aufgenommen. Ich habe tolle Gespräche geführt und spannende Menschen kennengelernt. Und vielleicht findest du auf so einem Stammtisch auch den passenden Partner für dich. 🙂 BDSM- Stammtische gibt es mittlerweile für jüngere, für ältere, für Switcher, für Dominas, usw. Gerade in größeren Städten hat man hier eine große Auswahl. Und auch in kleineren Städten oder sogar in einigen Dörfern gibt es entsprechende Stammtische. Einfach mal bei Joyclub, Sklavenzentrale oder in den genannten Zeitschriften nach Stammtischen suchen.

Wie du siehst, gibt es mehr als eine Möglichkeit den passenden Partner für dich zu finden. Das wichtigste ist jedoch, dass du dich endlich traust deine Leidenschaft auch auszuleben!

Wie ich meinen Partner gefunden habe?

Die Frage wurde mir schon sehr häufig gestellt. Und gerne möchte ich sie auch für euch beantworten. Meinen Partner habe ich sozusagen über eine BDSM- Facebook- Gruppe gefunden. Ja ich sehe dein Grinsen. 😉 Ich habe in einer entsprechenden Facebook Gruppe gefragt, wer heute Abend noch auf die Angel- in- Bondage geht. Da meldete sich T. Es handelte sich um meine erste Fetisch- Party. Wie der Abend gelaufen ist, kannst du hier nachlesen: Meine erste Fetisch- Party.

Mittlerweile sind wir 3 Jahre zusammen und leben gemeinsam unsere Leidenschaft.

Ein paar Wochen später lernte ich über T. meinen jetzigen Freund kennen. Aus einer Freundschaft und regelmäßigen Treffen wurde dann ein Date für ein Bondage- Seminar, auf das wir beide Lust hatten. Und irgendwann wurde es Liebe.. <3 Mittlerweile sind wir 3 Jahre zusammen und leben gemeinsam unsere Leidenschaft. Zum Beispiel waren wir vor kurzem auf dem Sklavinnen- und Hurenmarkt. In diesem Jahr sind auch noch weitere spannende Veranstaltungen, wie eine Femdom- Abend und ein Abend der O geplant. Ich werde natürlich für euch berichten. 😉

Habt ihr Tipps, um den passenden SM- Partner zu finden? Hast du eventuell schon den richtigen Partner und hast ein paar Tipps für uns? Ich freue mich über deinen Erfahrungsbericht.

Newsletter abonnieren


(Visited 838 times, 185 visits today)