Dom oder Sub? Oder doch eher Switcher? Was sind Switcher und sind das richtige BDSMler..?

Immer wieder lese ich in Gruppen die Diskussion, dass Switchen eine Art „no go“ . Man ist entweder dominant oder devot. Etwas dazwischen würde es nicht geben und niemand ist beides. Auch wüssten Switcher einfach noch nicht wohin sie gehören. So oder so ähnlich lauten die Argumente in solchen Diskussionen. Mit diesen Vorurteilen möchte ich jetzt, als bekennender Switcher, aufräumen.

Mach was Dir Spaß macht!

Leider gibt es gerade in der BDSM-Szene viel Intoleranz, obwohl sie auf der anderen Seite Toleranz für ihre sexuelle Orientierung erwarten. Für einige BDSMler gibt es nur ihren „way of BDSM“. Andere Spielarten oder Lebenskonzepte dazu werden nicht akzeptiert und verurteilt.

Doch dazu kann ich nur sagen, mach was du möchtest. Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg BDSM zu leben. Spaß macht, was euch beiden gefällt! 🙂 Ihr müsst keinen bestimmten Weg folgen oder euch in die Kategorie Top oder Bottom einteilen lassen.

Mir machen beide Seiten Spaß, daher switche ich.

Aus der Sicht eines Switchers kann ich sagen, dass es ein unglaubliches Gefühl ist beide Seiten zu kennen. 😍 Ich habe selber auf der devoten Seite „angefangen“ und hier viele Jahre Spaß gehabt. 😉 Jetzt entdecke ich jedoch immer mehr die andere Seite und habe sehr viel Spaß daran. Es ist schön mit jemanden zu spielen, vor allem wenn man genau weiß wie sich der Andere gerade fühlt. Und ich denke, dass es für den Anderen sogar ein Zugewinn ist. 
Es ist auch als Sub ein gutes Gefühl, wenn man weiß, dass der Dom genau weiß wie sich das gerade anfühlt und es schon einmal am eigenen Leib erfahren hat.

Wenn ich mit meinem Partner Spiele, dann klären wir vorher die Rollenverteilung. Der devote Part trägt dann sein Halsband. Wenn einer gerade besonders gemein ist, dann kommt es schon mal vor, dass der Andere sagt „das bekommst du wieder!“. Wenn der Andere denn reden kann. 😉

Ich kenne aber auch Switcher, die bei einer Person entweder dominant oder devot sind. Wer welche Rolle einnimmt wird wohl am Anfang „ausgetragen“. Stelle ich mir auch sehr spannend vor. 😁

Wie seht ihr das? Ist Switchen für euch ok? Macht ihr es selber und habt ihr Spaß daran?

Newsletter abonnieren

(Visited 122 times, 27 visits today)